Das Lammertal schafft Zukunft

Das Lammertal schafft Zukunft

Salzburg wird in den kommenden zwei Jahrzehnten weiter wachsen. Allerdings entwickeln sich nicht alle Regionen dabei gleich. Vielmehr lässt sich ein allgemeiner Trend feststellen: Ländliche Regionen, die von wirtschaftlichen Zentren weit entfernt sind, haben oftmals mit Problemen wie Abwanderung oder Infrastrukturabbau zu kämpfen.

Ein Blick in den Tennengau zeigt: Während der Salzach-Tennengau von Puch bis Scheffau zu den am stärksten wachsenden Regionen Salzburgs gehört, stagniert im Lammertal die Bevölkerungsentwicklung seit der Jahrtausendwende. Dies machte sich zuletzt auch in der regionalen Beschäftigungsstatistik bemerkbar: Zwar gibt es in der Arbeitsmarktregionen Hallein starke Gewinne zu verzeichnen, allerdings musste das Gebiet um Abtenau zuletzt einen Rückgang hinnehmen.

Die SPÖ Bäuerinnen und Bauern laden daher gemeinsam mit dem Renner-Institut Salzburg zu einem Regionenforum ein, um die Fragen zu diskutieren: Wie kann eine gute Zukunft im Lammertal gelingen? Welche Maßnahmen braucht es dafür? Wie wirkt man der zunehmenden Ungleichheit regionaler Lebensbedingungen entgegen?

Zu Wort kommen EntscheidungsträgerInnen aus der Region und ExpertInnen der Regionalentwicklung.

Datum

Mittwoch, 18. September 2019, 19.00 Uhr

Ort

Postwirt, 5524 Annaberg 5

Podium

Martin Promok
Bürgermeister – Annaberg-Lungötz

Gudrun Mosler-Törnström
Landtagspräsidentin a.D. – Puch

Barbara Ortner
Vizebürgermeisterin a. D. – Rußbach

Robert Zehentner
Vizebürgermeister – Taxenbach

Moderation

Hannes Mathes
Landesgeschäftsführer SPÖ Salzburg